Citigroup, JPMorgan erwarten geringere Erträge im dritten Quartal

14.09.2021 | 22:38
Die Citigroup Inc. rechnet für das dritte Quartal mit einem Rückgang der Markteinnahmen um einen "niedrigen bis mittleren Zehnerprozentsatz" gegenüber dem Vorjahr, und JPMorgan Chase & Co. erwartet einen Rückgang von etwa 10 %, so die Führungskräfte der beiden Großbanken.

Die geringeren Erträge seien das Ergebnis eines Handels, der sich von den außergewöhnlich hohen Werten des letzten Jahres, als die Pandemie in vollem Gange war, "normalisiert" habe, sagten die Führungskräfte am Dienstag auf einer virtuellen Investorenkonferenz von Barclays.

Mark Mason, CFO der Citigroup, und Marianne Lake, Mitglied des Operating Committee von JPMorgan, erklärten, dass sich ihr Aktiengeschäft besser entwickelt habe als das Geschäft mit festverzinslichen Wertpapieren.

Da das Quartal noch zwei Wochen andauert, könnten sich die Ergebnisse noch ändern, bevor die endgültigen Zahlen Mitte Oktober veröffentlicht werden, so die Führungskräfte. (Berichterstattung durch David Henry in New York; Bearbeitung durch Dan Grebler)

© MarketScreener mit Reuters 2021
Copier lien
Aktuelle Nachrichten zu "Wirtschaft & Forex"
05:04
04:50
04:50
01:17
01:01