Nordkorea prangert Pelosi wegen Abschreckungsgesprächen bei Südkorea-Besuch an

06.08.2022 | 00:04

Nordkorea hat am Samstag die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, dafür kritisiert, dass sie bei ihrem Besuch in Südkorea in dieser Woche die Abschreckung gegen Nordkorea unterstützt hat.

Pelosi und ihr südkoreanischer Amtskollege, der Sprecher der Nationalversammlung Kim Jin-pyo, versprachen am Donnerstag während ihres Aufenthalts in Südkorea nach einem Besuch in Taiwan, die Denuklearisierung Nordkoreas zu erreichen.

Das nordkoreanische Staatsmedium KCNA erklärte, Pelosis Äußerungen seien Teil eines Plans der USA, die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel zu verschärfen. KCNA sagte auch, Pelosi versuche, die feindliche amerikanische Politik gegenüber Nordkorea zu rechtfertigen und die Aufrüstung der USA zu unterstützen.

"Pelosi, die schlimmste Zerstörerin des internationalen Friedens und der Stabilität, hat sich wegen ihrer jüngsten Reise nach Taiwan den Zorn des chinesischen Volkes zugezogen", heißt es in der KCNA-Erklärung unter Berufung auf Jo Yong Sam, den Generaldirektor der Abteilung für Presse und Information im nordkoreanischen Außenministerium.

"Die USA werden teuer für all den Ärger bezahlen müssen, den sie überall verursacht hat, wohin sie gereist ist.

Laut einem Auszug aus einem vertraulichen Bericht der Vereinten Nationen, den Reuters am Donnerstag einsehen konnte, hat Nordkorea in den ersten sechs Monaten dieses Jahres Vorbereitungen für einen Atomtest getroffen.

© MarketScreener mit Reuters 2022
Copier lien
Aktuelle Nachrichten zu "Wirtschaft & Forex"
12:19
12:15
12:14
12:10
12:08