Marco Gadola wird Medartis-Verwaltungsrat und scheidet bei Medacta aus

18.03.2020 | 07:59
Marco Gadola

Basel/Castel San Pietro (awp) - Der frühere Straumann-Chef Marco Gadola ist zum neuen Verwaltungsrat des Basler Medizinaltechnikunternehmens Medartis nominiert worden. Dagegen wird Gadola aus dem Verwaltungsrat des Tessiner Orthopädieunternehmen Medacta ausscheiden.

Gadola werde anlässlich der Medartis-Generalversammlung vom 17. April 2020 zur Wahl als zusätzliches unabhängiges Mitglied vorgeschlagen, teilte das auf medizinische Produkte für die Osteosynthese spezialisierte Unternehmen am Mittwoch mit. Er werde nach seiner Wahl im Finanz- und Auditkomitee Einsitz nehmen. Alle bisherigen Mitglieder sowie Thomas Straumann als Präsident des Verwaltungsrates stünden an der Generalversammlung 2020 zur Wiederwahl.

Bei der Medacta wird Gadola auf die Generalversammlung vom 19. Mai 2020 "aufgrund seiner zahlreichen weiteren Verpflichtungen" ausscheiden, wie das Tessiner Unternehmen schreibt. Medacta habe derzeit keine Absicht, einen Ersatz für Gadola zu nominieren.

Der 1963 geborene Gadola war von 2013 bis Ende 2019 CEO des Basler Dentalimplantat-Herstellers Straumann. Der schweizerisch-französische Doppelbürger ist zudem Verwaltungsrat beim Vertriebs- und Dienstleistungskonzern DKSH, wo er ab der kommenden GV das Amt des Präsidenten übernehmen soll. Zudem bekleidet er das Amt des Verwaltungsratspräsidenten des Bekleidungskonzerns Calida und ist ausserdem als Verwaltungsrat bei Straumann nominiert.

tp/gab

© AWP 2021
Copier lien
Aktuelle Nachrichten zu Marco Gadola
18.01.
2020
2020
2019
2019