Die von Buffett unterstützte Nubank erzielt in Brasilien einen Gewinn

13.10.2021 | 20:18
Warren Buffett
Das lateinamerikanische Fintech-Unternehmen Nubank konnte in der ersten Jahreshälfte 2021 in seinem brasilianischen Geschäft einen Gewinn erzielen, da es mehr Kunden für seine Kreditkarte gewinnen konnte, heißt es in einer Erklärung auf seiner Website.

Nu Pagamentos, wie Nubank offiziell heißt, verzeichnete im Zeitraum zwischen Januar und Juni einen Nettogewinn von 76 Millionen Reais (13,7 Millionen US-Dollar) und schrieb damit zum ersten Mal schwarze Zahlen. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte die Nubank noch einen Verlust von 95 Millionen Reais zu verzeichnen.

Das Fintech-Unternehmen wird von Warren Buffetts Berkshire Hathaway Inc. unterstützt.

Der erste Gewinn der Nubank für ein ganzes Halbjahr kommt zu einer Zeit, in der Lateinamerikas bekanntestes Fintech-Unternehmen einen Börsengang in den Vereinigten Staaten bis Anfang 2022 mit einer Bewertung von über 55 Milliarden Dollar anstrebt.

In den Ergebnissen sind die Aktivitäten von Nubank in Kolumbien und Mexiko nicht enthalten, obwohl Brasilien der mit Abstand größte Markt des Fintechs ist.

Chief Financial Officer Guilherme Lago sagte in der Erklärung, dass sich das Gesamtzahlungsvolumen der Nubank im Vergleich zum Vorjahr auf 92 Milliarden Reais verdoppelt hat, und fügte hinzu, dass die Kunden des Fintechs ihre Kreditkarten häufiger nutzen.

Laut Daten der brasilianischen Zentralbank belief sich der Kreditbestand der Nubank Ende Juni auf 23 Milliarden Reais und hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls ungefähr verdoppelt.

Nubank hat seit Dezember mehr als 8 Millionen neue Kunden gewonnen, sagte Lago. (Berichterstattung durch Carolina Mandl; Bearbeitung durch Aurora Ellis)

© MarketScreener mit Reuters 2021
Copier lien
Aktuelle Nachrichten zu Warren Buffett
19:23
13.10.
03.10.
08.08.
24.06.