ASOS PLC

ASC
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate  - 04.07. 15:05:44
885.25GBX +0.37%

Der spanische Modehändler Tendam behält die kostenlose Rückgabe und den Mix aus Online- und stationärem Verkauf bei

23.06.2022 | 12:21

Der spanische Modehändler Tendam, der sich wie andere auch von der Pandemie erholt hat, indem er seine Online-Verkäufe angekurbelt hat, wird an der kostenlosen Rückgabe von Kleidungsstücken festhalten, sagte sein CEO gegenüber Reuters, obwohl diese Praxis bei einigen digitalen Einzelhandelskonkurrenten auf Widerstand stößt.

Der Eigentümer der Ketten WomenSecret und Cortefiel glaubt, dass der beste Weg für Modehändler, Gewinne zu erzielen, die Integration von Online- und physischen Geschäften ist.

Die britischen Online-Modehändler ASOS und Boohoo leiden unter den steigenden Retourenquoten, da die Verbraucher gegen die Inflation ankämpfen, und könnten anderen folgen, indem sie eine Gebühr für einige Retouren einführen.

Jaume Miquel, Präsident und CEO von Tendam, sagte, dass die Erhebung von Gebühren für Retouren falsch sei. "Es sieht so aus, als ob wir versuchen, den Kunden ein schlechtes Gewissen einzureden. Unternehmen müssen sich selbst reflektieren, wenn sie 40 % Rücksendungen haben", sagte er in einem Interview am Hauptsitz des Unternehmens in Madrid.

Miquel sagte, dass der Online-Verkauf besser funktioniere, wenn die Kunden die Möglichkeit hätten, die Kleidung in physischen Geschäften auszuwählen und zurückzugeben.

"Ich möchte nicht, dass Spaniens kommerzielle Landkarte aus den gelben Kästen der Amazon-Servicepunkte besteht (...) Geschäfte helfen, die Lebensqualität der Menschen zu verbessern", fügte Miquel hinzu.

Fast 70% der Online-Kunden von Tendam geben ihre Einkäufe im Geschäft zurück und die Rückgabequote liegt bei 21%.

Tendam meldete am Donnerstag, dass sein Umsatz von März 2021 bis Februar 2022 um 43,3% auf 1,1 Milliarden Euro gestiegen ist und damit auf dem Niveau vor der Pandemie liegt. Die digitalen Umsätze stiegen im letzten Jahr um 30,4% gegenüber 2020 und um 95,6% gegenüber 2019.

Zu den Aktionären von Tendam gehören die Buyout-Fonds PAI und CVC.

Der nach Umsatz drittgrößte spanische Bekleidungskonzern hat 1.805 physische Geschäfte - 1.200 davon betreibt er selbst - in Europa, dem Nahen Osten und den lateinamerikanischen Märkten. In Mexiko und auf der iberischen Halbinsel sind weitere Eröffnungen geplant, nicht aber in China und den USA, wo der Wettbewerb zu groß ist. Außerdem wird das Unternehmen mehr als 100 große Marken wie Levis und UGG auf seiner digitalen Plattform anbieten.

Der physische und der Online-Verkauf von Tendam in Russland machten vor der Invasion in der Ukraine 2 % des Umsatzes des Unternehmens aus. Sie bleiben ausgesetzt, während das Unternehmen prüft, ob es wiedereröffnen oder dauerhaft schließen oder über lokale Partner arbeiten soll, wie es Firmen wie Mango tun.

"Ich möchte mir mindestens sechs Monate Zeit für die Entscheidung nehmen", sagte Miquel.

© MarketScreener mit Reuters 2022
Copier lien
Alle Nachrichten zu ASOS PLC
24.06.
23.06.
23.06.
21.06.
21.06.