CONTINENTAL AG

CON
verzögerte Kurse. Verzögert  - 07.12. 17:40:38
95.38EUR +0.91%

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

24.11.2021 | 06:33

Die wirtschaftsrelevanten Themen aus den Medien, zusammengestellt von Dow Jones Newswires.

CONTINENTAL - Continental und sein Top-Management sind tiefer in den Diesel-Skandal verwickelt, als zunächst gedacht: Nach Informationen des Handelsblatt ermittelt die Staatsanwaltschaft Hannover auch gegen den ehemaligen Vorstand Karl-Thomas Neumann. Nach Ex-Vorstandschef Elmar Degenhart, Ex-Powertrain-Vorstand José Avila und dem jüngst zurückgetretenen Finanzchef Wolfgang Schäfer ist Neumann das vierte Vorstandsmitglied, das in den Fokus der Ermittler geraten ist. Neumann war viele Jahre in verantwortlicher Position. Von September 2008 bis August 2009 war er Chef des Autozulieferers. Neumanns Verteidiger wollte sich im Hinblick auf die laufenden Ermittlungen nicht zu den Vorwürfen äußern. (Handelsblatt)

EY - Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY hat für die juristische Aufarbeitung des Wirecard-Skandals zahlreiche Anwälte verpflichtet. Eine zentrale Rolle in dem Abwehrkampf spielt die Topkanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer, die für die juristische Gesamtübersicht in der Affäre zuständig ist. EY ist in Bedrängnis, weil die Prüfer fast zehn Jahre lang die Bilanzen von Wirecard testierten, ohne Alarm zu schlagen. Nun setzt EY auf Freshfields-Anwälte, um sich zum Beispiel in dem berufsrechtlichen Verfahren zu verteidigen, das die Wirtschaftsprüferaufsicht Apas gegen EY betreibt. (Handelsblatt)

- Alle Angaben ohne Gewähr.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/kla/cbr

(END) Dow Jones Newswires

November 24, 2021 00:32 ET (05:32 GMT)

Copier lien
Alle Nachrichten zu CONTINENTAL AG
06.12.
03.12.
02.12.
02.12.
01.12.