DAIMLER AG

DAI
verzögerte Kurse. Verzögert  - 07.12. 17:35:03
86.81EUR +1.57%

Daimler-Chef hofft auf Stabilisierung der Lieferkette in diesem Quartal

22.10.2021 | 20:35

DETROIT, 22. Oktober - Der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG, Ola Kaellenius, sagte am Freitag gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters, dass der Automobilhersteller hofft, seine Lieferkette für Halbleiter in diesem Quartal zu stabilisieren, aber erwartet, dass eine wirkliche Entlastung von der Knappheit an Chips nicht vor 2023 eintreten wird.

Kaellenius, der Mercedes-Betriebe in den Vereinigten Staaten besucht, sagte, dass die Produktion von Mercedes-Fahrzeugen im vierten Quartal niedriger ausfallen wird als vor einem Jahr, das ein ungewöhnlich starkes Quartal war, als das Unternehmen begann, sich von den Pandemie-Stillständen zu erholen.

"Wir können keine 100-prozentige Gewissheit über die Versorgung mit Halbleitern haben", sagte Kaellenius. Die COVID-bedingten Abschaltungen in malaysischen Fabriken, die Halbleiter verarbeiten, haben die Bemühungen der Automobilindustrie zurückgeworfen, die Produktionsausfälle zu Beginn des Jahres wieder aufzuholen.

"Wir hoffen, dass wir die Situation im vierten Quartal stabilisieren und im Jahr 2022 die nächste Stufe erreichen können", sagte er. Die großen Chiphersteller sagen jedoch, dass die Lieferbeschränkungen bis ins Jahr 2023 anhalten könnten.

"Wir müssen flexibel bleiben", sagte Kaellenius.

Daimler bewältigt Unterbrechungen in der Lieferkette zusätzlich zu den Planungen für eine Aufspaltung des Unternehmens in einen eigenständigen Luxuswagenhersteller, Mercedes-Benz, und ein separates Nutzfahrzeuggeschäft. Mercedes beschleunigt die Umstellung auf ein rein elektrisches Fahrzeugangebot bis 2030.

Mercedes bringt eine elektrische Oberklasse-Limousine, den EQS, auf den Markt und bereitet den Produktionsstart eines elektrischen EQS-SUV in seinem Werk in Alabama vor, der nächstes Jahr auf den Markt kommen soll.

"Wir versuchen, den Übergang zu Elektrofahrzeugen zu beschleunigen", sagte Kaellenius.

Die EQS-Limousine und der EQS-SUV sollten auf dem US-Markt "von Anfang an profitabel sein", sagte er. (Berichte von Joe White in Detroit, Bearbeitung durch Matthew Lewis)

© MarketScreener mit Reuters 2021
Copier lien
Alle Nachrichten zu DAIMLER AG
02:05
07.12.
07.12.
07.12.
07.12.