DAX

DAX
verzögerte Kurse. Verzögert  - 09.04. 17:55:00
15234.16PTS +0.21%

Merkel soll Ende April im Wirecard-Untersuchungsausschuss aussagen

03.03.2021 | 19:02

Von Andreas Kißler

BERLIN (Dow Jones)--Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) soll Ende April als Zeugin im Wirecard-Untersuchungsausschuss des Bundestages gehört werden. Laut der Terminplanung des Ausschusses, in die Dow Jones Newswires Einblick hatte, ist die Aussage der Kanzlerin für Freitag, den 23. April vorgesehen. Einen Tag zuvor, am 22. April, ist demnach die Aussage von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) vorgesehen. Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) soll laut der Planung am 21. April gehört werden und Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am 20. April.

In der Sitzung mit Lambrecht soll noch Finanzstaatssekretär Jörg Kukies vernommen werden und in der mit Altmaier Kanzleramts-Staatsministerin Dorothee Bär (CSU). In der Woche zuvor sind laut der noch nicht offiziell beschlossenen Planung unter anderem die beiden ehemaligen Geheimdienstkoordinatoren Klaus-Dieter Fritsche und Bernd Schmidbauer geladen.

In dem Skandal um Wirecard ist zunehmend die Rolle der Politik und der Finanzaufsicht ins Zentrum gerückt. Die Behörden stehen in der Kritik, weil sie die Unregelmäßigkeiten zu spät aufgedeckt hätten. Dabei geht es auch um Merkels Rolle wegen des Engagements für Wirecard bei einer China-Reise im Herbst 2019 und um die politische Verantwortung von Scholz für die Finanzaufsicht Bafin.

Merkel hatte im September 2019 Ambitionen von Wirecard zum Einstieg in den dortigen Markt bei hochrangigen Gesprächen in Peking zur Sprache gebracht. Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hatte zuvor im Kanzleramt ebenso wie Fritsche zugunsten von Wirecard antichambriert.

Bei dem damaligen DAX-Unternehmen Wirecard waren im Juni Luftbuchungen von fast 2 Milliarden Euro öffentlich geworden, es befindet sich mittlerweile in einem Insolvenzverfahren. Ex-Wirecard-Chef Markus Braun sitzt inzwischen in Haft, Ex-Vorstandsmitglied Jan Marsalek ist flüchtig. Braun hatte bei seiner Vernehmung in dem Ausschuss ein Statement verlesen und keinerlei weiterführende Fragen beantwortet. Guttenberg hatte sich bei seiner Vernehmung als Opfer einer Täuschung dargestellt.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/kla

(END) Dow Jones Newswires

March 03, 2021 13:02 ET (18:02 GMT)

Copier lien
Alle Nachrichten zu DAX
10.04.
09.04.
09.04.
09.04.
09.04.