DAX

DAX
verzögerte Kurse. Verzögert  - 26.01. 11:25:22
15452.83PTS +2.18%

Morning Briefing International

07.12.2021 | 07:48

FRANKFURT (awp international)


---------- AKTIEN ----------


DEUTSCHLAND: - WEITER ERHOLT - Der Dax kann am Dienstag wohl an seinen stabileren Wochenstart anknüpfen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,6 Prozent höher auf 15 471 Punkte. Nach dem jüngsten Kursrutsch im Zuge der vierten Corona-Welle nimmt der Dax nun wieder die Charthürde bei 15 500 Punkten ins Visier. Bei aktuell 15 625 Punkten wartet dann die 50-Tage-Durchschnittslinie, die als mittelfristiges Trendbarometer gilt. Die Marktstrategen der Credit Suisse sehen bei den Anlegern wieder eine etwas grössere Bereitschaft, Risiken einzugehen. Wichtig seien zu Wochenbeginn vor allem die Signale zur Omikron-Variante von Covid gewesen, durch die sie sich als weniger bedrohlich für Menschen und Märkte darstellt, als zunächst befürchtet. Gut angekommen seien auch die geldpolitischen Massnahmen von Chinas Notenbank zur Stützung der Konjunktur.


USA: - GEWINNE - An den US-Börsen haben die Anleger am Montag zugegriffen. Die Coronavirus-Variante Omikron verlor zunächst ihren Schrecken. Gekauft wurden vor allem die Standardwerte im Dow Jones Industrial , der um 1,87 Prozent auf 35 227,03 Punkte zulegte. Einen Grossteil des Kursrutsches seit dem Bekanntwerden der Variante hat der Leitindex mittlerweile aufgeholt. Seit dem zwischenzeitlichen Rutsch an die 34 000 Punkte hat er 3,6 Prozent gewonnen.


ASIEN: - GEWINNE - Positive Vorgaben der Wall Street und geldpolitische Massnahmen von Chinas Notenbank zur Stützung der Konjunktur haben den Börsen Asiens am Dienstag Rückenwind verliehen. Auch liessen die Sorgen wegen der Omikron-Variante des Coronavirus etwas nach. Allerdings schwelt weiterhin die Krise um den hochverschuldeten chinesischen Immobilienkonzern Evergrande. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland umfasst, gewann zuletzt 0,4 Prozent und der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungszone Hongkong legte um 1,9 Prozent zu. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss 1,9 Prozent im Plus.


DAX 15380,79 1,39%
XDAX 15412,84 1,66%
EuroSTOXX 50 4137,11 1,40%
Stoxx50 3663,11 1,36%

DJIA 35227,03 1,87%
S&P 500 4591,67 1,17%
NASDAQ 100 15846,16 0,85%

---------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL ----------


RENTEN:


Bund-Future 172,42 -0,13%

DEVISEN:


Euro/USD 1,1289 0,06%
USD/Yen 113,72 0,21%
Euro/Yen 128,38 0,27%

ROHÖL:


Brent 73,99 +0,91 USD
WTI 70,56 +1,07 USD

---------- PRESSESCHAU ----------


bis 6.40 Uhr:


- Tesla-Chef Elon Musk kritisiert US-Förderprogramm für Elektroautos und Ladestationen, Interview, WSJ


- Deutsche Bahn hat ihren Prüfer PwC nicht umfassend über Korruptionsvorwürfe bei Stuttgart 21 informiert, FT


- Strafzins kostet Rentenkasse von 2017 bis 2023 rund 600 Millionen Euro, Bild


- Helge Braun (CDU) strebt Vorsitz des Haushaltsausschusses an - Gibt er Rennen um CDU-Vorsitz bereits verloren?, Welt


- VdK-Präsidentin Verena Bentele fordert bessere Organisation von Booster-Impfungen, Funke Mediengruppe


- WHO-Expertengruppe gegen Genesenen-Plasma als Covid-Therapie, Fachzeitschrift BMJ


- Jörg Müller, Leiter des brandenburgischen Verfassungsschutzes, befürchtet, dass im Fall einer Impfpflicht-Einführung die Corona-Proteste eskalieren, Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb)


- Thüringens Verfassungsschutzchef Stephan Kramer fordert Härte gegen Corona-Proteste, Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)


bis 5.00 Uhr:


- Der Essener Energiekonzern Steag prüft eine Aufspaltung in einen schwarzen und einen grünen Bereich, Rheinische Post


- Neuer Chef der Münchner Sicherheitskonferenz Christoph Heusgen: Deutschland steht aussenpolitisch vor grossen Herausforderungen, Interview, Rheinische Post


- Fahranfänger in Deutschland müssen mit Verschärfungen rechnen/Verkehrsminister planen "umfassende Reform", Rheinische Post


- INSA-Meinungstrend: SPD und Union legen zu/Grüne und FDP schwächer, Bild


- Die Tierärzte in Deutschland sollen künftig in die Corona-Impfkampagne eingebunden werden, sind nach eigenen Angaben bislang aber nur unzureichend darauf vorbereitet worden, Interview, mit dem Präsidenten des Bundesverbandes praktizierender Tierärzte, Siegfried Moder, Rheinische Post


- Nach der Vereinbarung der Landesinnenminister zu einem gemeinsamen Krisenzentrum von Bund und Ländern hat der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Achim Schuster (CDU), die Notwendigkeit eines besser koordinierten Krisenmanagements betont, Rheinische Post


- Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) führt den Chatbot "Patienten-Navi online" ein, der Hilfesuchenden bei der medizinischen Ersteinschätzung ihrer Beschwerden helfen soll, Bild


- Der CDU-Innenexperte Christoph de Vries fordert eine gesetzliche Regelung zur "Klarnamenspflicht" für Teilnehmer von Social Media-Diensten, Bild


bis 23.45 Uhr


- Führende EU-Abgeordnete fordern EU-Solidarität mit Litauen und WTO-Sanktionen gegen China, Welt


- Deutschlands oberste Autolobbyistin Hildegard Müller kommentiert erstmals den Koalitionsvertrag. Die Diskussion um das Tempolimit fand sie überzogen: "Mobilität bedeutet Teilhabe", Interview, FAZ


- CDU-Bundestagsmitglied und Ex-Chefvolkswirt beim Versicherungsverband GDV, Klaus Wiener, fordert: "Wirtschaftspolitik nach der Pandemie klug ausrichten", Gastbeitrag, BöZ


- Die weltgrösste Terminbörse CME hat ihr Kryptoangebot erweitert und will auch Privatanleger in das Boot holen, Interview mit CME-Produktchef Tim McCourt, BöZ


- Der designierte SPD-Chef Lars Klingbeil hat sich für ein überparteiliches Bündnis beim Kampf gegen Corona ausgesprochen. "Es darf da keine Farbspiele geben.", ARD-Tagesthemen


bis 20.30 Uhr:


- Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess wird möglicherweise seinen Posten behalten, muss dafür im Gegenzug aber Einfluss im operativen Geschäft abgeben, HB, FAZ und Spiegel online


- Der österreichische Notenbankchef Robert Holzmann plädiert dafür, dass sich die EZB die Option einer Zinserhöhung vor dem Ende ihrer Nettoanleihekäufe offen hält, Interview, HB


- Angesichts der sich zuspitzenden Coronalage wollen die Ampelparteien noch in dieser Woche neue Massnahmen per Gesetz auf den Weg bringen, HB


- Der Vorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbandes, Oberstleutnant André Wüstner, erwartet von der designierten Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) schnelle Entscheidungen, Interview, Welt


- Umfrage: 60 Prozent der Deutschen könnten es sich vorstellen, Weihnachten allein oder nur mit dem eigenen Haushalt zu feiern, watson


- Österreich strebt Impfquote von 90 Prozent an, Bild


- In der Spediteursbranche steht ein Unternehmensverkauf bevor: Mutares reicht Spediteur Bexity weiter, FAZ


- Nach der geplatzten Übernahme wirbt der Knorr-Bremse-Chef Jan Mrosik um Vertrauen. Den Investoren verspricht der Zulieferer eine deutlich höhere Rendite, Interview, HB


- Die USA verlieren das Wettrennen mit China um künstliche Intelligenz, warnt Nicolas Chaillan, ehemaliger Software-Chef des Pentagons. Auch der Videodienst Tiktok sei eine Waffe der fernöstlichen Geheimdienste, Interview, HB


- Der Vorsitzender des Handelsausschusses im Europäischen Parlament, Bernd Lange (SPD), fordert im Kampf der EU gegen unfaire Handelspraktiken: "Wehrhaft sein!", Gastbeitrag, HB


/mis/tv


© AWP 2022
Copier lien
Alle Nachrichten zu DAX
09:59
09:57
09:21
09:14
08:38