Deutsche Anleihen legen zu

22.10.2021 | 18:32

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Freitag gestiegen. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future legte bis zum Mittag um 0,25 Prozent auf 168,36 Punkten zu. Die Rendite von zehnjährigen Bundesanleihen fiel auf minus 0,10 Prozent.

Die Unternehmensstimmung in der Eurozone hat sich im Oktober erneut eingetrübt. Der Einkaufsmanagerindex von IHS Markit fiel stärker als erwartet. "Die Wachstumsraten werden deshalb im laufenden Quartal und auch im ersten Quartal des kommenden Jahres klein ausfallen", kommentierte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der VP Bank. "Es besteht gar das Risiko einer stagnierenden Wirtschaft." Falls sich der Materialfluss im kommenden Jahr lösen sollte, dann dürfte die Industrie aber mit kräftigen Nachholeffekten punkten.

Die freundliche Stimmung an den Aktienmärkten belastete die Anleihen kaum. Berichte, wonach der hochverschuldete chinesische Immobilienkonzern Evergrande fällige Anleihezinsen vor Ablauf einer Frist begleicht und damit einen formellen Zahlungsausfall vermeiden kann, sorgten für etwas mehr Zuversicht. Allerdings ist die Schuldenkrise des Konzerns damit noch nicht überstanden./jsl/he

© dpa-AFX 2021
Copier lien
Aktuelle Nachrichten zu "Zinssätze"
07.12.
07.12.
07.12.
07.12.
07.12.