G7-Erklärung: Digitalwährungen der Zentralbanken dürfen den Mandaten der Zentralbanken nicht schaden

14.10.2021 | 02:54

Die Gruppe der sieben fortgeschrittenen Volkswirtschaften sagte, dass jede digitale Währung, die eine Zentralbank ausgibt, die Fähigkeit der Bank, ihr Mandat zur Währungs- und Finanzstabilität zu erfüllen, "unterstützen und nicht beeinträchtigen" darf.

"Jede digitale Zentralbankwährung (CBDC) sollte auf langjährigen öffentlichen Verpflichtungen zu Transparenz, Rechtsstaatlichkeit und solider Wirtschaftsführung beruhen", so die G7-Finanzchefs in einer nach ihrem Treffen am Mittwoch veröffentlichten Erklärung.

© MarketScreener mit Reuters 2021
Copier lien
Aktuelle Nachrichten zu "Wirtschaft & Forex"
20:51
20:50
20:15
20:13
20:11